#breitbandgedöns

breitbandgedoens.jpg
Dienstag, 25. Oktober 2016

#breitbandgedöns

#breitbandgedöns

Was macht unsere digitalisierte Lebenswelt eigentlich aus? Eine Frage, die sich nicht in einem Satz beantworten lässt - aber in einem Video!

Breitbandgedöns: das Video

Sie bringt Glücksmomente, sie erzeugt Stress, sie schafft Freundschaften und sie kann uns so richtig auf die Nerven gehen, aber vor allem ist sie eines: eine große Chance für mehr Freiheit, Teilhabe, Kultur und Lebensqualität. Wie kann man die Digitalisierung dafür nutzen?

Vor einem Jahr hat das NRW-Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport seinen Prozess „lebensbildung.digital“ begonnen und sich auf neuen Wegen mit den Stilmitteln und Prämissen der Digitalisierung befasst – fest steht für das MFKJKS:

Digitalisierung ist mehr als Technik. Sie hat viele Gesichter und viele Geschichten. Es liegt an uns, was wir daraus machen und wie wir die Chancen gestalten.

Digitalisierung ist eine soziale Gestaltungsaufgabe für Politik

Mit dem Clip #breitbandgedöns will das MFKJKS Aufmerksamkeit für das Thema schaffen und zum Dialog einladen: Was macht die Digitalisierung mit uns und was machen wir mit der Digitalisierung?

So hat das MFKJKS im Rahmen von  lebensbildung.digital z.B. seine Fachfragen in einen offenen Prozess gegeben, um neue Ideen zu sammeln. Daran beteiligen sich Bürgerinnen und Bürger, Expertinnen und Experten, Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen - in einem Denklabor, in einem Onlinedialog und zuletzt in einem Innovations-Labor. Jetzt befindet sich das Projekt in der heißen Phase. In verschiedenen Workshops werden die besten Ideen ausgearbeitet und bis Mai 2017 zur Marktreife geführt. Jede/r kann mitmachen!

Alle Infos unter
www.lebensbildung-digital.nrw
Den Film diskutieren bei Twitter unter #breitbandgedöns
Den Film schauen

Autor: Katharina Matzke
  • Deutsch
  • English