Daten zur Straßenverkehrszählung erstmals auf Open.NRW verfügbar

bild_fotolia_autos_bearbeitet.jpg
Dienstag, 13. Oktober 2015

Daten zur Straßenverkehrszählung erstmals auf Open.NRW verfügbar

Welche Kraftfahrzeuge fahren wo, wann und wie oft?

Die Straßen in Nordrhein-Westfalen sind im europäischen Vergleich sehr hoch befahren. Um einen reibungslosen Verkehr ermöglichen zu können, dienen Verkehrsdaten und -zählungen als Grundlage für zahlreiche Planungen. Bereits seit 1975 wird die Verkehrsnachfrage auf den Bundesautobahnen und Außerortsstrecken von Bundes- und Landesstraßen in Nordrhein-Westfalen kontinuierlich durch automatische Dauerzählstellen erfasst und ausgewertet. Nun sind die Daten zur kontinuierlichen Verkehrszählung NRW erstmals in offener Form verfügbar. 

Seit 1975 wurde das Zählstellennetz in NRW wiederholt ergänzt und angepasst. Die Ergebnisse der Zählungen stellen die einzige permanente Datenquelle über die Verkehrsentwicklung im Straßennetz in Nordrhein-Westfalen dar. Die ermittelten Daten können je nach Anforderung gefiltert werden. Beispielsweise können die Zählungen nach Straßenklassen (Straße, Autobahn) und nach Fahrzeugtypen (Pkw, Lkw) unterschieden werden. Die ermittelten Daten dienen als Basis für weitere Planungen der Straßen und des Verkehrs in NRW.

Die ermittelten Verkehrsmengen dienen beispielsweise als Grundlage für Verkehrsprognosen und Verkehrsmodellrechnungen, sind hilfreiche Information für die Koordinierung der betrieblichen Arbeiten und Erhaltungsmaßnahmen und zwingende Voraussetzung für die im 5-jährigen Turnus europaweit stattfindenden Straßenverkehrszählungen (SVZ). Sie ermöglichen erst die Hochrechnung von manuellen oder automatischen Kurzzeitzählungen. Die Ergebnisse der Dauerzählstellen werden zudem mit den Unfallzahlen in Bezug gesetzt, d.h. es werden Unfallraten unter Berücksichtigung der Verkehrsentwicklung ermittelt.

Auch privatwirtschaftlsiche Unternehmen nutzen die Daten, beispielsweise im Rahmen von Standortsuchen oder beim Geomarketing zur Ermittlung von Kundenpotentialen. Die Ergebnisse der Zählung dienen als Grundlage für verschiedenste Straßenplanungen und Arbeiten am Streckennetz.

Die Daten der Jahre 2013 und 2014 sind nun erstmals in offener Form auf dem Open.NRW Portal verfügbar.

  • Deutsch
  • English