Sie sind hier

Datenschutzerklärung

Die Herausgeber des Open.NRW Portals nehmen den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst. Wir möchten Ihnen mit dieser Datenschutzerklärung daher einen Überblick darüber geben, wie das Ministerium für Inneres und Kommunales NRW den Schutz Ihrer Daten gewährleistet, welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben und wie sie verwendet werden.
Im Zuge der Weiterentwicklung des Portals und der Einrichtung neuer Technologien, um unseren Service für Sie zu verbessern, können auch Änderungen dieser Datenschutzerklärung erforderlich werden. Wir empfehlen Ihnen deshalb, sich die Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit erneut durchzulesen.

1. Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung des Portals

(1) Beim Besuch des Portals speichern die Webserver des Betreibers temporär jeden Zugriff in einer Protokolldatei. Hierbei können folgende Daten ohne Zutun des Nutzers erfasst und bis zur automatisierten Löschung vom Betreiber gespeichert werden:
•    die IP-Adresse des anfragenden Rechners,
•    das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs,
•    der Name und die URL der abgerufenen Datei,
•    die übertragene Datenmenge,
•    die Meldung, ob der Abruf erfolgreich war,
•    die Informationen zum verwendeten Browser- und Betriebssystem,
•    die URL der Webseite, von der aus der Aufruf erfolgt ist,
•    der Name des Internet-Zugangs-Providers,
•    der Gerätetyp,
•    die Bildschirmauflösung
Die Erhebung und Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zwecke der Bereitstellung der Plattform (Verbindungsaufbau), zur dauerhaften Gewährleistung der Systemsicherheit und -stabilität, zur technischen Administration der Netzinfrastruktur, zur Optimierung des Internetangebots sowie zur allgemeinen, statistischen Auswertung mit Piwik. Im Rahmen der statistischen Auswertung werden anonymisierte IP-Adressen genutzt, so dass kein Personenbezug hergestellt werden kann.
Zur Abwehr und Analyse von Angriffen auf das Portal werden hingegen nicht anonymisierte IP-Adressen verwendet. Hierzu sind Protokolldateien, sogenannte „Logdateien“, bis zu 24 Stunden direkt und ausschließlich für Administratoren zugänglich. Danach sind sie nur noch indirekt über die Rekonstruktion von Sicherungsbändern verfügbar und werden nach sechs Wochen endgültig gelöscht.

 (2) Neben den oben genannten Daten werden personenbezogene dann erhoben und gespeichert, wenn der Nutzer ausdrücklich und wissentlich solche Informationen freiwillig für bestimmte Zwecke, Dienste und Funktionen zur Verfügung stellt. Das Open.NRW Portal ist grundsätzlich auch ohne Registrierung nutzbar, lediglich für weitergehende Interaktionen wie bspw. die Kommentierung von Artikeln ist eine Registrierung notwendig.

a) Im Rahmen eines freiwilligen Registrierungsvorgangs als Nutzer speichert der Betreiber folgende vom Nutzer angegebene Daten:
•    Anrede
•    Name (Nachname, Vorname),
•    E-Mail-Adresse,
•    Login-Name (Nutzerkennung),
•    Passwort
Der Betreiber erhebt und speichert diese Daten, um die Verwaltung der Nutzer und die Abwicklung der mit ihren Rollen verbundenen Prozesse sicherzustellen. Ein Benutzer kann jederzeit die auf dem Open.NRW Portal gespeicherten Daten (Anrede, Name, E-Mail-Adresse, Login-Name und Passwort) auf einfache Art und Weise selbstständig löschen.

(b) Wendet sich ein Nutzer mittels der im Impressum angegebenen Kontaktdaten an den Betreiber, erfolgt eine Verarbeitung personenbezogener Daten. In diesem Fall speichert der Betreiber die vom Nutzer zur Kontaktaufnahme angegebenen personenbezogenen Daten, wie beispielsweise den Namen und die E-Mail-Adresse für die Verwendung zur weiteren Korrespondenz mit diesem.
 

2. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten

(1) Jegliche Nutzung der personenbezogenen Daten erfolgt nur zu den vorstehend genannten Zwecken und nur in dem zur Erreichung dieser Zwecke erforderlichen Umfang.
(2) Ohne die ausdrückliche Zustimmung des Nutzers wird der Betreiber dessen personenbezogene Daten nicht an Dritte weitergeben.
(3) Etwas anderes gilt, soweit die Übermittlung an staatliche Einrichtungen oder Behörden durch eine zwingende nationale Rechtsvorschrift geboten ist oder wenn die Weitergabe im Fall von Angriffen auf die Netzinfrastruktur des Betreibers zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist.
(4) Auf dem Open.NRW Portal werden verschiedene Soziale Medien über Plug-Ins eingebunden (auch „Widgets“ genannt). Diese werden so angeboten, dass Daten erst nach der Zustimmung des Nutzers mittels einer sogenannten „Zwei-Klick-Lösung“ übertragen werden können. Im Zuge der Zwei-Klick-Lösung wird der Nutzer dazu aufgefordert, ausdrücklich und wissentlich zu entscheiden, ob er Plug-Ins Sozialer Medien im Landesportal nutzen möchte. Erst nach dieser Zustimmung kann er auf die Sozialen Medien im Landesportal zugreifen.
Wenn der Nutzer Soziale Medien im Landesportal aktiviert, gelten für diese Anwendungen stets die Datenschutzbestimmungen des jeweiligen Dienstes. Wir bitten Sie deshalb ausdrücklich darum, vor der Aktivierung die entsprechenden Datenschutzbestimmungen zu beachten, weil im Zweifelsfall bei jedem Aufruf der Sozialen Medien von Ihrem Rechner Daten unmittelbar an deren Betreiber übertragen werden.
Datenverwendungsrichtlinien verschiedener Sozialer Medien:

•    Datenverwendungsrichtlinie für Facebook

•    Datenschutzrichtlinie für Twitter

•    Datenschutzerklärung für Google+
 

3. Cookies

Das Portal macht Gebrauch von Cookies, um Daten lokal auf dem Rechner des Nutzers zwischen zu speichern. Die Nutzung des Open.NRW Portals ist grundsätzlich auch ohne Cookies möglich. Die Deaktivierung von Cookies kann aber dazu führen, dass der Nutzer nicht alle Funktionen des Portals nutzen kann, wie bspw. die Kommentierung von Artikeln. Durch die Speicherung von Cookies werden keine personenbezogenen Daten an den Betreiber übermittelt. Das Cookie löscht sich nach Beendigung der Session automatisch.
 

4. Links zu Webseiten anderer Anbieter

Das Portal enthält Links zu Webseiten, die Daten, Dokumente und Anwendungen zum Download anbieten, zu Sozialen Netzwerken und weiteren Seiten Dritter. Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für das Open.NRW Portal. Auf die Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen durch die Anbieter der externen Webseiten hat der Betreiber keinen Einfluss.
Bei der erstmaligen Verknüpfung entsprechender Angebote, prüfen wir die fremden Inhalte daraufhin, ob durch sie eine mögliche zivilrechtliche oder strafrechtliche Verantwortlichkeit ausgelöst wird. Verweise fügen wir nur dann auf unseren Seiten ein, wenn zum Zeitpunkt der Verknüpfung keine Bedenken in der oben genannten Hinsicht bestehen.
Die verlinkten Inhalte können sich jedoch dynamisch ändern. Eine Verpflichtung, auch diese Änderungen auf zivilrechtliche oder strafrechtliche Belange zu prüfen, besteht nicht. Falls Ihnen ein möglicher zivilrechtlicher oder strafrechtlicher Verstoß in den verlinkten Angeboten auffällt, wären wir für einen entsprechenden Hinweis dankbar.
 

5. Auskunftsrecht

(1) Dem Nutzer steht ein Auskunfts-, Berichtigungs-, Sperrungs- und Löschungsrecht hinsichtlich der über ihn gespeicherten personenbezogenen Daten zu.
(2) Zur Ausübung Ihrer Rechte sowie für weitergehende Fragen über die Verwendung der dem Betreiber überlassenen personenbezogenen Daten können Sie sich an das Ministerium für Inneres und Kommunales wenden.

Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes Nordrhein-Westfalen
CIO-Stabsstelle
Haroldstraße 5
40213 Düsseldorf
Hotline: 0211 837 1923
E-Mail: kontakt@open.nrw.de