NRW.Dialog.BENELUX

logo_benelux_nrw_jahr_2019_3-1.jpg
Wednesday, 17. July 2019

NRW.Dialog.BENELUX

Ideen für das Zusammenleben über Grenzen hinweg: die Landesregierung führt eine Beteiligungsreihe zur Zukunft der Beneluxzusammenarbeit durch.

Im Rahmen des Beneluxjahr.NRW 2019 führt die Landesregierung eine mehrteilige Reihe mit Veranstaltungen für Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Unternehmen und Institutionen durch. Hier werden Ideen und Vorschläge zur künftigen Zusammenarbeit mit Belgien, Niederlande und Luxemburg für die Landesregierung gesammelt.

2019 findet zum ersten Mal in der Landesgeschichte Nordrhein-Westfalens ein Beneluxjahr statt. Wir wollen das Beneluxjahr nutzen, um unsere Nachbarschaft zu vertiefen. Deshalb bitten wir die Bürgerinnen und Bürger, Institutionen, Unternehmen und Vereine, sich zu beteiligen: Was macht eine gute Nachbarschaft eigentlich aus? Wie kann die Partnerschaft mit den Beneluxländern ausgebaut werden? Und welche Erwartungen gibt es an der Politik?

Die Niederlande, Belgien und Luxemburg teilen sich mit Nordrhein-Westfalen einen gemeinsamen Lebens- und Wirtschaftsraum im Herzen Europas. Uns verbinden eine enge Freundschaft und gute Nachbarschaft, die sich in vielfältiger Zusammenarbeit auf politischer, institutioneller und bürgerschaftlicher Ebene zeigen. Über 130 Partnerschaften bestehen zwischen Städten und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen und Benelux. Jeden Tag pendeln rund 200.000 Menschen über die Grenzen zur Arbeit in ein anderes Beneluxland oder von dort nach Deutschland. Unser Handelsvolumen mit dem Beneluxraum beläuft sich auf 90 Milliarden Euro pro Jahr.

In einem professionell moderierten Dialog wollen wir Ihre Ideen aufgreifen. Ob Jugendbegegnung oder grenzüberschreitende Verkehrsverbindungen, Sprachenlernen oder Kulturaustausch, Wirtschaft oder Wissenschaft – kein Thema bleibt außen vor.

Veranstaltungen

Wir rufen alle interessierten Bürgerinnen und Bürger auf, sich einzubringen. Die Teilnahme an NRW.Dialog.BENELUX ist kostenlos. Die Veranstaltungen in den Regionen sind unabhängig vom Wohnort für jedermann geöffnet. Sie brauchen kein Vorwissen mitzubringen. Wenn Sie sich inhaltlich etwas vorbereiten wollen, finden Sie unten einige hilfreiche Links.

Um Vorschläge für die Zukunft der Zusammenarbeit mit Belgien, den Niederlanden und Luxemburg zu sammeln, laden wir Sie herzlich zu unseren vier Dialogveranstaltung ein.

Die Termine finden wie folgt statt:

  • Samstag, 29. Juni: Aachen (Beginn: 10.30 Uhr; die Einladung finden Sie hier)
  • Samstag, 31. August: Münster (Beginn: 10.30 Uhr; die Einladung folgt)
  • Samstag, 14. September: Krefeld (Beginn: 10.00 Uhr; die Einladung folgt)
  • Samstag, 28. September: Paderborn (Beginn: 10.30 Uhr; die Einladung folgt)

Eine Abschlussveranstaltung unter Einbeziehung von Teilnehmern der ersten vier Termine und unter Mitwirkung von Herrn Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales Dr. Holthoff-Pförtner findet am 15. November in Essen statt. Anschließend wird die Handlungsempfehlung für die Arbeit der Landesregierung erstellt und veröffentlicht.

Anmeldung: Zusammengefasste Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.

Wir freuen uns auf einen besonderen NRW.Dialog.BENELUX!

 

  • Deutsch
  • English