Förderung Regionaler Open Government Labore – jetzt Interesse bekunden!

patrick-tomasso-1ntfsnv-kls-unsplash.jpg
Dienstag, 1. Oktober 2019

Förderung Regionaler Open Government Labore – jetzt Interesse bekunden!

Open.NRW lädt zum Austausch- und Vernetzungstreffen für Kommunen und Zivilgesellschaft ein

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) möchte Regionale Open Government Labore fördern. Um interessierte Kommunen und zivilgesellschaftliche Initiativen aus Nordrhein-Westfalen zu vernetzen und gemeinsame Bewerbungen zu unterstützten, lädt Open.NRW am 9. Oktober nach Düsseldorf ein.

Für vielfältigere Ideen, innovative Lösungen und bessere Teilhabe an Politik und Regionalentwicklung

In bis zu 16 Regionalen Open Government Laboren möchte das BMI im Zeitraum 2020 bis 2022neue Zusammenarbeitsformen von Verwaltung, Politik, Bürgerinnen und Bürgern sowie gesellschaftlichen Interessengruppen erproben. Ziel ist es, Bürgerbeteiligung und Teilhabe zu stärken und neue kooperative Problemlösungsansätze für die Herausforderungen vor Ort zu entwickeln. 

Bis Ende Oktober können sich interessierte Kommunalverwaltungen gemeinsam mit zivilgesellschaftlichen Partnern melden und sich mit einer ersten Skizze zum möglichen Vorgehen am weiteren Bewerbungs- und Auswahlprozess teilnehmen. Die Auswahl der Regionalen Open Government Labore soll in einem zweistufigen Verfahren bis Februar 2020 erfolgen.

Sie kennen zivilgesellschaftliche Gruppen, die sich mit ihrem Engagement in ein Regionales Open Government Labor einbringen wollen? Sie haben selbst Interesse sich zu bewerben und sind noch auf der Suche nach Partnern? 

Am 9. Oktober bietet die Geschäftsstelle Open.NRW interessierten Kommunen und zivilgesellschaftlichen Akteuren ein offenes Forum, um mögliche Kooperationen für Bewerbungen aus NRW zu sondieren:

Mittwoch, 9. Oktober 2019

17:30 Uhr bis 20:30 Uhr

Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW

Berger Allee 25, 40213 Düsseldorf

 

Anmeldung per E-Mail bis zum 8. Oktober 2019, 12:00 Uhr, an kontakt@open.nrw.de 

Raum für Austausch und Informationen aus der Praxis für die Praxis

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind bei dem Treffen eingeladen, gemeinsam geeignete Themen und Fragestellungen für Regionale Open Government Labore zu identifizieren. Aus der Praxis berichtet zudem Bürgermeister Georg Gelhausen, dessen Gemeinde Merzenich bereits am Pilotprojekt „Modellkommune Open Government“ des Bundes erfolgreich teilgenommen hat. 

Weitere Information zu dem Fördervorhaben des Bundes und dem laufenden Interessenbekundungsverfahren: https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/pressemitteilungen/DE/2019/09/open-government-labore.html

  • Deutsch
  • English