Was heißt Open Government?

Open.NRW_Open Government

Was heißt Open Government?

Open Government, was ist das eigentlich? Und was genau steckt hinter Open.NRW?

In unserer digitalen Gesellschaft ist eine schnelle, vernetzte und mobile Kommunikation selbstverständlich geworden. Nicht nur die Bürgerinnen und Bürger wünschen sich daher einen schnellen und besseren Zugang zu Informationen. Alle Teile der Gesellschaft, egal ob Einzelpersonen, Verbände, Wirtschaft oder Verwaltung, sind an einfacheren Wegen des Wissens- und Informationsaustausches interessiert.

Open Government, was ist das überhaupt?

Open Government, das heißt, dass Regierung und Verwaltung sich gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern, der Zivilgesellschaft, Medien, Wissenschaft und Bildung sowie der Wirtschaft öffnen. Über den Austausch und die Vernetzung mit diesen Akteuren kann Regierungs- und Verwaltungshandeln transparenter, effizienter und effektiver gestaltet und so Innovationen gefördert werden. Mit Open.NRW werden diese Open-Government-Gedanken in Nordrhein-Westfalen umgesetzt.

Open Government hat drei Bestandteile. Unter dem Titel Open Data veröffentlicht die Landesregierung aktiv auf dem Open.NRW Portal verschiedene Daten rund um das Leben in Nordrhein-Westfalen. Zweitens soll mehr Beteiligung ermöglicht werden: über digitale Medien können die Menschen in NRW orts- und zeitunabhängig an Debatten und Entscheidungsfindungen teilhaben. Unter dem Motto „Zusammenarbeit“ können die Bürgerinnen und Bürger die Arbeit der Landesverwaltung aktiv unterstützen.

Die Weisheit der Vielen für eine digitale Zukunft

Ziel ist es, unter anderem mithilfe des Internets und Sozialer Medien, zwischen der Landesregierung und den Menschen in Nordrhein-Westfalen einen Dialog auf Augenhöhe zu schaffen. Die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger soll helfen, die Regierungs- und Verwaltungsarbeit effizienter zu gestalten und wirtschaftliche und wissenschaftliche Potentiale für den Standort NRW besser nutzbar zu machen.

Inzwischen ist ein großer Schritt in Richtung Offenheit und Transparenz vollbracht. Mittlerweile finden sich über 2.700 offene Daten des Landes und der Kommunen auf dem Open.NRW Portal, die bereits heute unter anderem eine einfachere Planung der Mobilfunkversorgung im Land oder die Entwicklung eines Verwaltungs-Chatbots ermöglichen. Die durchgeführten Dialoge zu Themen wie der Gleichstellung von Frauen im Netz oder der digitalen Lebens- und Arbeitswelt konnten neue Impulse hervorbringen und zeigen, dass ein Austausch auf Augenhöhe möglich ist. Open Government ist in Nordrhein-Westfalen angekommen und leistet längst einen unverzichtbaren Beitrag für eine offene und innovative Verwaltung. Doch das reicht nicht. Open Government soll künftig ein selbstverständlicher Teil des Regierungs- und Verwaltungshandelns werden, der immer wieder aufs neue innovative Anwendungen und Lösungen hervorbringt.

  • Deutsch
  • English