Jetzt online: Die Abschlusspublikation zum Open.NRW-Pilotprojekt „Kommunales Open Government in NRW“

opennrw_lkog_20180817_web_mit_text_1280_x780_px.jpg
Mittwoch, 29. August 2018

Jetzt online: Die Abschlusspublikation zum Open.NRW-Pilotprojekt „Kommunales Open Government in NRW“

Wie wird Open Government auf kommunaler Ebene in die Praxis umgesetzt? Ein landesweites Pilotprojekt zeigt vielseitige Wege auf.

Zehn Pilotprojekte aus ganz NRW. Rund sechs Monate Zeit zur Umsetzung. Die Erfahrungen, Erkenntnisse und Empfehlungen aus der praktischen Umsetzung sowie Best-Practice-Beispiele für erfolgreiches kommunales Open Government wurden nun in einer Abschlusspublikation veröffentlicht.

Mit dem Ziel offenes Regierungs- und Verwaltungshandeln in den Kommunen Nordrhein-Westfalens zu verankern, neues Wissen zu generieren und für andere nutzbar zu machen, sind 2017 im Rahmen einer Landesförderung in Zusammenarbeit mit den kommunalen Spitzenverbänden zehn Kommunen und Kommunalverbände ausgewählt worden. Mit ihren innovativen und nachhaltigen Projektideen rund um Open Government haben sie die Jury überzeugt. In die Projekte waren weitere Kooperationspartner aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Wirtschaft involviert. Nach rund sechs Monaten Umsetzungszeit bildet nun die vorliegende Publikation den Abschluss des Pilotprojektes. Diese teilt Erfahrungen, Erkenntnisse und Empfehlungen aus der praktischen Umsetzung und stellt Best-Practice-Beispiele für erfolgreiches kommunales Open Government vor.

Ein Blick in die Publikation

Ein digitales Stadtarchiv, ein interkommunaler Standard für Gremiendaten, offene Daten im Schulunterricht – die Publikation gibt in Form von Projektsteckbriefen Einblicke in Ziele, Ergebnisse und Herausforderungen der zehn Pilotprojekte. Es zeigt sich: Open Government ist vielseitig und lebt vom Austausch und der Zusammenarbeit zwischen Verwaltung, Bürgerinnen und Bürgern, lokalen Initiativen und weiteren Akteuren. Vier thematische Blickpunkte setzen sich darüber hinaus vertiefend mit Querschnittsthemen wie beispielsweise „Interkommunale Zusammenarbeit“ oder „Offene Daten in der Bildung“ auseinander. Ein Abschlusskapitel führt zentrale Erkenntnisse und Empfehlungen aus dem Pilotprojekt zusammen.

Von Pilotprojekten zur nachhaltigen Verankerung von kommunalem Open Government

Die Publikation möchte interessierten Akteuren aus Kommunen, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft Inspiration, Anknüpfungspunkte und konkrete Empfehlungen für kommunales Open Government an die Hand geben. Ziel ist es, weitere Kommunen für transparentes und offenes Regierungshandeln zu begeistern und eigene Projekte zu initiieren, so Anna-Katharina Rudolf von der Geschäftsstelle Open.NRW: „Die Projekte sind auch auf andere Kommunen übertragbar: Nachmachen und Ausprobieren erwünscht.“

 

Unter folgendem Link steht die Publikation zum Download bereit: Abschlusspublikation zum Open.NRW-Pilotprojekt „Kommunales Open Government in NRW“ 

 

Autorin: Sarah Stuberg
  • Deutsch
  • English