Landesregierung NRW unterstützt #UpdateDeutschland

„Wie gestalten wir ein krisenfestes klimaneutrales und demokratisches Deutschland im digitalen Zeitalter, das gestärkt aus der Corona-Pandemie hervorgeht?“

Zuletzt aktualisiert am 25. Februar 2021

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen unterstützt das digitale Vorhaben #UpdateDeutschland als Netzwerkpartner. #UpdateDeutschland ist ein deutschlandweites Zukunftslabor initiiert von ProjectTogether zur Ausgangsfrage „Wie gestalten wir ein krisenfestes klimaneutrales und demokratisches Deutschland im digitalen Zeitalter, das gestärkt aus der Corona-Pandemie hervorgeht?“

logo-update-deutschland

Politik, Verwaltungen aller föderalen Ebenen – insbesondere die Kommunen – sowie Bürgerinnen und Bürger reichen konkrete Herausforderungen ein. Sie entwickeln dann aktiv innovative Lösungen und werden dabei von Expertinnen und Experten unterstützt. Die Lösungen werden getestet und stetig verbessert.

Dieser Open-Social-Innovation-Prozess findet unter der Schirmherrschaft des Bundeskanzleramtes statt. #UpdateDeutschland knüpft an #WirVsVirus an, das im März 2020 von der Bundesregierung als Reaktion auf die ersten Herausforderungen der Corona-Pandemie initiiert wurde. Der Hackathon und das anschließende Umsetzungsprogramm #WirVsVirus zeigte mit über 28.000 Teilnehmer*innen, wie die Innovationskraft der Zivilgesellschaft mit der Umsetzungskraft eines lernenden Staates erfolgreich zusammenwirken kann. 

Terminablauf von #UpdateDeutschland

Die Auftaktveranstaltung #UpdateDeutschland findet am Donnerstag, 25. Februar 2021, von 10:00 Uhr bis 11:00 Uhr, statt.

Mit dabei sind Schirmherr Dr. Helge Braun, Chef des Bundeskanzleramts, und Dorothee Bär, Staatsministerin für Digitalisierung, sowie viele weitere Partner*innen.

Link zum Livestream: https://www.youtube.com/watch?v=TFehJ1zb9b0

Im Vorfeld finden Vorbereitungsveranstaltungen statt:

Am Mittwoch, 10. März, 12:00 Uhr ist Einsendeschluss für die Herausforderungen, die angegangen werden sollen und erste Sichtung.

Von Freitag, 19. März bis Sonntag, 21. März, findet der 48-Stunden-Sprint statt: Bestehende und neue Lösungen werden zusammentragen.