Mitreden erwünscht: Start des GeoIT Round Table NRW

20150819_geoitroundtable_bearbeitet.jpg
Dienstag, 1. September 2015

Mitreden erwünscht: Start des GeoIT Round Table NRW

Geodaten der digitalen Gesellschaft

Geoinformationen sind die Grundlage für zukunftsorientiertes strategisches Planen, fundiertes Entscheiden und politisches Handeln. Sie bestimmen den Alltag und sind ein wesentlicher Rohstoff unserer digitalen Gesellschaft. Wie kann Nordrhein-Westfalen diese Ressource nutzen? Welchen Mehrwert haben Geoinformationen für Wirtschaft und Wissenschaft? Und: Wie kann die Geodateninfrastruktur in Nordrhein-Westfalen (GDI-NW) weiter aktiv zu einer Marke ausgebaut werden? 

Zu diesen und weiteren Fragen hat das Ministerium für Inneres und Kommunales NRW am 19. August 2015 den GeoIT Round Table NRW im Kreise von Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Veraltung ins Leben gerufen. Grundlage der gemeinsamen Arbeit soll die Nationale Geoinformationsstrategie (NGIS) sein. Diese wurde bereits Anfang des Jahres im Rahmen eines öffentlichen Beteiligungsverfahrens für Anbieter und Nutzer raumbezogener Informationen geöffnet und soll nach ihrer Fortschreibung nunmehr im IT-Planungsrat bundesweit Maßstäbe setzen. „In Nordrhein-Westfalen wollen wir die NGIS als Beitrag des E- und Open Government aktiv ausgestalten, um so die bereits vorhandene Geodateninfrastruktur weiter auszubauen“, so der Beauftragte der Landesregierung Nordrhein-Westfalen für Informationstechnik, Hartmut Beuß.

Die Anwesenden waren sich einig: Wer mitarbeitet, kann sich frühzeitig über Innovationen und Weiterentwicklungen informieren und eigene Ideen und Konzepte einbringen. In Kooperation mit bestehenden Netzwerken soll eine Innovationspartnerschaft entstehen, die mit Kreativität und Expertise die Geoinformationsstruktur in Nordrhein-Westfalen, Deutschland und Europa weiterentwickelt.

Weitere Informationen sowie die Unterlagen des GeoIT Round Table finden Sie unter www.geoportal.nrw.de.

Weitere Stimmen aus der Veranstaltung:

"Der GeoIT Round Table bietet uns die Möglichkeit, im offenen Dialog mit den Anbietern und Nutzern von Geoinformationen und GeoIT eine starke Geodateninfrastruktur in Nordrhein-Westfalen aufzubauen." [André Caffier, Ministerium für Inneres und Kommunales NRW]

„Nach dem gelungenen Start des GeoIT Round Table NRW gilt es nun, die Ideen und das Engagement der Beteiligten weiter zu bündeln und in konkreten Projekten wirksam werden zu lassen. Dabei sollte es den bislang nicht vertretenen Interessengruppen jederzeit möglich sein, ihre Belange in die Arbeit des Gremiums einzubringen und die Aktivitäten mitzugestalten." [Prof. Dr. Albert Remke, Esri Deutschland Group GmbH]

„Mit Geoinformationen Innovationen fördern ist eine der drei Kernfunktionen der Nationalen Geoinformationsstrategie. Aus Forschungssicht ist die Gründung des GeoIT Round Table NRW ein vielversprechender erster Schritt auf dem Weg zu einer lebendigen Innovationspartnerschaft von Vertretern aus Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft."  [Prof. Dr. Andreas Wytzisk HochschuleBochum]

"Der GeoIT Round Table will die Innovationskraft von Geoinformationen in NRW in Wert setzen. Ziel ist es, ein aktives und handlungsfähiges Netzwerk aus Landesverwaltung, Kommunen, Geo-IT Dienstleistern, Privatwirtschaft und Wissenschaft zu etablieren und konkrete gemeinsame Vorhaben anzustoßen.“ [Karl Wiesmann, con terra GmbH]

  • Deutsch
  • English