NRW Hackathon geht in die zweite Runde

nrw_hack_mit_datum_l.jpg
Donnerstag, 28. Juli 2016

NRW Hackathon geht in die zweite Runde

NRW Hackathon geht in die zweite Runde

App-Entwickler, Tüftler, Open Data Begeisterte aufgepasst, am 3.9. geht der NRW Hackathon in die zweite Runde - mit noch mehr Daten und noch mehr Themen.

Welche nützlichen Apps lassen sich aus den offenen Daten des Landes entwickeln? Wie kann man damit den Alltag der Menschen in Nordrhein-Westfalen erleichtern? Das wollen wir herausfinden. Beim zweiten NRW Hackathon am 3.September 2016 im Haus der Universität in Düsseldorf wird wieder von morgens bis abends getüftelt und gehackt. EntwicklerInnen, SchülerInnen, WissenschaftlerInnen, alle, die sich für offene Daten interessieren, sind eingeladen, mitzumachen. Auch Leute ohne Vorkenntnisse sind herzlich willkommen! Die Anmeldung läuft!

Die besten Ideen werden prämiert

Nachdem sich beim letzten NRW Hackathon alles um das Thema Bildung gedreht hat, sind diesmal thematisch keine Grenzen gesetzt. Unter dem Motto „Updata your life“, suchen wir App-Ideen, die das Leben in Nordrhein-Westfalen erleichtern, verbessern oder verschönern. Am Abend stellt jedes Team seine Ideen bzw. Prototypen vor. Die TeilnehmerInnen stimmen selbst über die besten Ideen ab. Es wartet nicht nur ein Preisgeld, sondern es besteht die Möglichkeit, die Idee auch beim Open.NRW Kongress am 26.Oktober 2016 zu präsentieren.

Bitte Datenwünsche melden

Wer bereits Ideen hat, kann sie jetzt schon auf unsere Ideenplattform schreiben. Das lohnt sich, denn je früher wir die Ideen kennen, desto mehr Zeit haben wir, eventuell noch fehlende Daten zur Verfügung zu stellen. Wir freuen uns auf einen spannenden Hackathon und auf viele tolle Ideen für das Leben in NRW!
 

  • Deutsch
  • English