#NRWHackathon News: Podium und Keynote von André J. Spang

bearbeitet_klassenzimmer_panthermedia_5111255_5010x3298.jpg
Donnerstag, 25. Februar 2016

#NRWHackathon News: Podium und Keynote von André J. Spang

Hack für Deine Bildung - Open Data Anwendungen für NRW

Podiumsdiskussion mit interessanten Gästen...

 

NRWHackathon
Hack für Deine Bildung!
Open Data Anwendungen für NRW

Samstag, 27. Februar 2016
10:00 bis 22:00 Uhr

Haus der Universität
Schadowplatz 14
40212 Düsseldorf

Podiumsdiskussion mit interessanten Gästen

Hartmut Beuß, Beauftragter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen für Informationstechnik (CIO), wird am Samstag die Gäste des Hackathons begrüßen.
Um in die Thematik einzusteigen, wird André J. Spang vom Kaiserin Augusta Gymnasium eine Keynote zum Thema "School is Open @ #NRWHackathon" halten.
Anschließend wird es eine Podiumsdiskussion mit dem Thema "Bildung durch Open Data" geben. Die Panelisten werden Spannendes aus ihren Erfahrungen berichten:

Claus Arndt, Stadt Moers
André J. Spang, Kaiserin Augusta Gymnasium
Christian Dinnus, Open.NRW
Hartmut Beuß, CIO NRW

 

Es gibt sogar ein Preisgeld!

Um nach einem langen Tag die getane Arbeit zu feiern und die besten App-Ideen und Prototypen zu loben, schreiben wir für die ersten drei Plätze ein Preisgeld aus:

1. Platz: 5.000€
2. Platz: 3.000€
3. Platz: 1.000€

Warum loben wir ein Preisgeld aus?

Uns geht es einzig und allein um Nachhaltigkeit! Der Hackathon soll keine Eintagsfliege sein. Die Besten Ideen und Prototypen sollen real in Schulklassen, Hörsälen, VHS-Kursen, Integrations- und Sprachkurse für Flüchtlinge, usw. zum Einsatz kommen. Wir wollen damit das Thema „Open Data“ voran bringen und aus der vermeintlichen (sorry!) Nerd-Ecke rausholen. Open Data liegt uns am Herzen und wir brauchen Eure Erfolgsstorys, um noch mehr Daten der Landesverwaltung bereit stellen zu können!

Das Planungspad zum #NRWHackathon

Hier findet Ihr weitere Informationen, könnt bereits App-Ideen sammeln und diskutieren.

Platz sichern!

Sendet eine Mail mit Eurem Namen und einem kurzen Motiv für Eure Teilnahme an kontakt@open.nrw.de. Ihr bringt Euer Laptop mit, Wi-Fi und Verpflegung stellen wir! Anmeldeschluss: 19.02.2016

Was steckt dahinter?

Der #NRWHackathon für Lern-Apps ist ein Baustein des am 11. März 2016 stattfindenden NRW Kongresses 4.0 der Landesregierung NRW zum Schwerpunktthema „Lernen im digitalen Wandel“. Mit dem #NRWHackathon möchten wir Open Data als Basis für Lern-Apps diskutieren. Bis zum 27.02.2016 wollen wir möglichst viele für die Lern-Apps relevanten Daten als Open Data beschaffen und ebenfalls mit in den #NRWHackathon geben. Aus App-Ideen und Landes-Daten sollen sich dann Projektgruppen finden und neue Ideen entstehen. Zum Abschluss des Events wählen die #NRWHackathon-Teilnehmerinnen und -Teilnehmer aus allen Ideen zwei Beispiele aus, die auf dem Kongress vorgestellt werden.

Wie entstehen Lern-Apps?

Uns ist es wichtig einen lebendigen Austausch zu Open Data und den Chancen des „Lernen im digitalen Wandel“ zu etablieren. Bedarfsgruppen wie Schulen und Universitäten sollen die Chance bekommen App-Ideen vorzuschlagen und Kontakte zu Ministerien und Programmierern zu knüpfen. Durch einen wechselseitigen Ausstauch sollen die Lern-App-Ideen konkretisiert werden, um diese an Schulen und Universitäten als Pilot einzusetzen.

Moers macht‘s vor!

Die Stadt Moers hat gemeinsam mit drei E-Government-Studenten der Hochschule Rhein-Waal und dem Gymnasium Adolfinum in Moers die Wahldaten-App entwickelt. Das Projekt hat gezeigt, dass offene Daten im Schulunterricht und im Rahmen des Lehrplans sinnvoll eingesetzt werden können.

Teilnahmebedingungen

Auf unserem Planungspad stellen wir Euch einige Ideen für Bildungs-Apps sowie die vorhandenen Daten vor. Ihr könnt auch eigene Ideen einstellen und wir versuchen soweit wie möglich noch relevante Daten für den Hackathon bereit zu stellen. Den Fortschritt bei der Datenbereitstellung werden wir transparent auf dem Planungspad darstellen.

Am Tag des Hackathons müssen sich die Teams bis 13.30 Uhr namentlich an der Registration anmelden.

Bitte beachtet, dass wir das Preisgeld nicht an Privatpersonen auszahlen können. Zahlungsempfänger kann bspw. der Förderverein einer Schule, eine zivilgesellschaftliche Organisation, eine Hochschule oder auch ein Unternehmen sein. Ein Team kann das Geld auch auf mehrere Institutionen als Zahlungsempfänger aufteilen.

Der Pitch soll beim Hackathon um 20 Uhr starten, in dem jedes Team fünf Minuten Zeit hat die Idee und Lösung den Teilnehmenden vorzustellen. Form und Inhalt der Präsentation sind EurerKreativität überlassen - ein Beamer steht zur Verfügung.

Die Gewinner werden vom Publikum gewählt, nachdem alle Teams ihre Ideen vorgestellt haben. Jeder Teilnehmende bekommt hierzu einen Stimmzettel.
•    Der Stimmzettel ist anonym, aber zur Vermeidung von Missbrauch durchnummeriert.
•    Auf dem Stimmzettel sind alle registrierten Teams vermerkt.
•    Jeder Teilnehmende muss drei Teams wählen. Pro Team ist eine Stimme erlaubt. Ansonsten ist ein Stimmzettel ungültig und wird ausgeschlossen.
•    Bei Gleichstand erfolgt eine Stichwahl.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitglieder der Landesregierung und -verwaltung sind stimmberechtigt, aber von der Teilnahme an einem Team ausgeschlossen.

Unter #NRWHackathon gibt es aktuelle Neuigkeiten.

Auch auf hackevents.co findet Ihr unsere Veranstaltung.

  • Deutsch
  • English