Kontakte aus dem Open Government-Bereich

In NRW gibt es viele engagierte Bürgerinnen und Bürger, die Open Government bereits erfolgreich umsetzen. Nehmen Sie Kontakt mit ihnen auf!

Open Government lebt von der Beteiligung aller. Hier sind einerseits die Landes- und Kommunalverwaltungen gefragt und andererseits die Menschen aus ganz Nordrhein-Westfalen. Hierzulande ist die Open Government- und Open Data-Community bereits groß und in Form von Open Knowledge Labs (OK Labs) gut vernetzt. Insgesamt 25 OK Labs gibt es mittlerweile in ganz Deutschland. Davon sind allein sieben in NRW angesiedelt.

Die OK Labs sind Teil des Projekts Code for Germany, das von der Open Knowledge Foundation ins Leben gerufen wurde. Über Mailinglisten, Social Media und Events findet bundesweit ein regelmäßiger Austausch untereinander statt. Mitmachen können dort all diejenigen, die sich für die vielfältigen Themen von Open Government interessieren und etwas bewegen wollen. In den Gruppen wird zum Beispiel überlegt, welche Bürgerservices von den Behörden angeboten werden sollten und wie diese möglichst verbraucherfreundlich umgesetzt werden könnten. Im Zuge dessen entwickeln die Labs eigene Anwendungen und Software, die sie dann allen Interessierten als Open Source zur Verfügung stehen. 

Wer die Open Goverment-Community kennenlernen möchte, kann dies bei verschiedenen Veranstaltungen tun. Schauen Sie dafür in unseren Terminkalender und erfahren Sie, wann beispielsweise das nächste Mal ein Open Data Day in Ihrer Region stattfindet.

Wer nicht auf eine Veranstaltung warten möchte, um Kontakt zu den OK Labs und Initiativen aus Nordrhein-Westfalen aufzunehmen, findet im Folgenden alle wichtigen Kontakte. Folgen Sie den Links und werden Sie noch heute Teil des Netzwerks!

 

Wichtige Kontakte des Open Government-Netzwerks: